Online-Anmeldung zum Tag der Allgemeinmedizin

Bitte wählen Sie jeweils einen Kurs aus dem Vormittags- und einen Kurs aus dem Nachmittagsprogramm aus.
Bereits voll belegte Seminare stehen nicht mehr zur Buchung zur Verfügung (erscheinen in grauer Schrift).


Vormittags (9:45 Uhr bis 11:15 Uhr):

1. Aktuelle Aspekte in der Schlaganfalltherapie
In der Therapie des akuten Schlaganfalles hat sich in den letzten Jahren viel geändert. Es werden aktuelle Entwicklungen aufgezeigt.
Prof. Dr. med. Claus Zimmer, Direktor der Abteilung für Neuroradiologie, Klinikum rechts der Isar, TU München
2. Das abdominale Aortenaneurysma (AAA) - Ultraschallscreening und Therapieoptionen
Das abdominale Aortenaneurysma - Ultraschallscreening und Therapieoptionen mit praktischen Übungen
Prof. Dr. med. Hans-Henning Eckstein, Direktor der Klinik und Poliklinik für Vaskuläre und Endovaskuläre Chirurgie, Klinikum rechts der Isar, TU München
3. Spannende lehrreiche Kasuistiken aus der Allergologie
Anhand von Fallbeschreibungen soll auf wichtige Entwicklungen und Neuigkeiten aus der Allergologie eingegangen werden
Prof. Dr. med. Knut Brockow, Leitender Oberarzt, Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie am Biederstein, Klinikum rechts der Isar, TU München
4. AUSGEBUCHT - Praktische Tipps und Kniffe für die Routine-Abdomen-/Schilddrüsensonografie
Untersuchungen von Studentinnen/Studenten unter Anleitung, ggfs. auch von Patientinnen/Patienten
Prof. Dr. med. Christian Lersch, Oberarzt, Abteilung Sonographie, II. Medizinische Klinik und Poliklinik, Klinikum rechts der Isar, TU München, PD Dr. med. Konrad Stock, Oberarzt, Nephrologischer Ultraschall, Nephrologie, Klinikum rechts der Isar, TU München, Dr. med. Susanne Schwendy, Fachärztin für Innere Medizin,
5. ENTFÄLLT - Let's talk about Sex: HIV/STI-Prävention und Beratung in der Arztpraxis
Wie rede ich mit meinen Patientinnen und Patienten über Sexualität? Wie berate ich angemessen zu HIV/STI-Risiken und Schutzmöglichkeiten? Nach einer kurzen Einführung zu sexuell übertragbaren Infektionen (STIs) fokussieren die Referent_innen auf den Aufbau von Gesprächen über Sexualität im Setting einer Arztpraxis. Den Teilnehmenden wird ermöglicht, Erfahrungen aus ihrem beruflichen Alltag einzubringen und passende Kommunikationsstrategien kennenzulernen.
Dr. med. Helmut Hartl, HIV-Schwerpunktarzt/ Dipl.-Psych. Ulrike Sonnenberg-Schwan, München
6. Bewegung gegen Kreuzschmerz - 10 patiententaugliche Tipps für den Alltag
Einfache und effiziente Lifestyle-Interventionen und Übungen zur Vorbeugung und Behandlung von lumbalen Rückenschmerzen
Christian Wehner, M.Sc. (Sports Physiotherapy) / Chiara Manno, B.Sc. (Sportwissenschaft), Praxis Gesundheit & Bewegung , München
7. Akutversorgung in der Hausarztpraxis - "Ackern bis der Notarzt kommt" mit Reanimationstraining am Simulator
Basic und advanced life support Training im Medical Training Center TUM: Im medizinischen Alltag ist man immer wieder mit unerwarteten Notfällen konfrontiert. So sehen sich auch Ärzte, die nur sehr selten mit notfallmedizinischen Problemen zu tun haben, plötzlich mit einem akuten Koronarsyndrom konfrontiert oder werden zur Reanimation gerufen. Die Schwierigkeit besteht darin, richtig und schnell zu reagieren, obwohl diese Notfälle aufgrund ihrer Seltenheit in der Praxis kaum zu trainieren sind. In diesem Kurs wird die kardiopulmonale Reanimation (basic und advanced life support) nach den aktuellen Richtlinien des ERC durch praktische Übungen vermittelt: Herzdruckmassage, Defibrillation, Atemwegssicherung, Teamtraining u. v. m.
Dr. med. Martin Bretschneider, Klinik und Poliklinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, Klinikum rechts der Isar, TU München / Dr. med. Georg Dirrigl, Facharzt für Allgemeinmedizin, Bruck
8. ENTFÄLLT - Update bei der Diagnostik des Prostatakarzinoms
Inzidenz des Prostata-Karcinoms, Einordnung des PSA-Werts, Wann sollte welche Untersuchung durchgeführt werden (Biopsie, Multiparameter-MRT, PSMA-PET/CT)?
Dr. med. Michael Autenrieth, Oberarzt Operative Uroonkologie, Urologische Klinik und Poliklinik, Klinikum rechts der Isar, TU München
9. Kleine Chirurgie
Im "Theorieteil" wird zunächst die grundsätzliche Vorgehensweise bei allgemeinärztlichen Beratungsproblemen, die mit der "kleinen Chirurgie" zu tun haben, ausführlich besprochen. Ihre Umsetzung wird an Hand authentischer Praxisfällen in Wort und Bild erläutert. Die Problematik der Nachbehandlung einschließlich der postoperativen Betreuung nach ambulant oder stationär durchgeführten Eingriffen wird ausführlich besprochen. Im praktischen Teil werden häufige chirurgische Praxisprobleme des Hausarztes an Schweinebauch und Saupfote simuliert und von den Teilnehmern in Kleingruppen unter fachkundiger Anleitung kunstgerecht "versorgt".
Prof. Dr. med. Reinhold Klein, Facharzt für Allgemeinmedizin, Egenburg / Tom Brandhuber, Facharzt für Allgemeinmedizin, Grabenstätt

Mittags (11:45 Uhr bis 13:15 Uhr):

1. Festakt
Festakt anläßlich des 10-jährigen Jubiläums des Instituts für Allgemeinmedizin mit Grußworten: Prof. Dr. Peter Henningsen, Dekan der Medizinischen Fakultät TUM; Dr. med. Wolfgang Krombholz, Vorsitzender der KV Bayerns; Dr. Irmgard Stippler, Vorsitzende der AOK Bayern; Dr. med. Gerald Quitterer, Präsident der BLÄK; Dr. med. Markus Beier, Vorsitzender des BHÄV und Dr. med. Stefanie Spieckenbaum, Ministerialrätin im Bayerischen Gesundheitsministerium. Anschließend Verleihung der Forschungszertifikate


Nachmittags (14:15 Uhr bis 15:45 Uhr):

1. Der Behandlungsfehler in der Hausarztpraxis - Fälle aus der juristischen Praxis
Anhand von 3-4 Gerichtsverfahren des Referenten werden Schwachstellen in der hausärztlichen Tätigkeit aufgezeigt und Lösungsmöglichkeiten diskutiert.
RA Chistian Koller, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Medizinrecht, Tacke Krafft Rechtsanwälte München
2. Management funktioneller Körperbeschwerden
Im Seminar wird auf die große, als "schwierig" bekannte Patientengruppe mit funktionellen Körperbeschwerden eingegangen. Anhand der neu bearbeiteten S3-Leitlinie "Funktionelle Körperbeschwerden" werden die Grundprinzipien des diagnostischen und therapeutischen Umgangs mit diesen Patienten vorgestellt und diskutiert.
Prof. Dr. med. Peter Henningsen, Dekan der Fakultät für Medizin, Direktor der Klinik und Poliklinik für psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Klinikum rechts der Isar, TU München
3. Beratungsproblem Analleiden
Das Wichtigste rund um die häufigsten proktologischen Beratungsprobleme: Pruritus ani, die schmerzhafte Schwellung, Blut am Papier. Ziel: Heute hören, morgen in der eigenen Praxis anwenden
Dr. Frederik M. Mader, Facharzt für Allgemeinmedizin, Nittendorf
4. Psychopharmaka in der Allgemeinarztpraxis - "Dos and Don'ts"
Überblick über die wichtigsten Psychopharmaka im allgemeinmedizinschen Alltag (Schwerpunkt Antidepressiva, Neuroleptika, Sedativa, Hypnotika, Altersmedizin) mit Anwendungstips, Dosierungen und Interaktionshinweisen /Nebenwirkungen/Interaktionen; Information über klassische Fehlverordnungen; Worauf ist bei vom Psychiater häufig verordneten Medikamenten in der Co-Medikation zu achten?
Dr. med. Katharina Grobholz, Oberärztin, Zentrum für Altersmedizin und Entwicklungsstörungen (ZfAE), kbo-Isar-Amper-Klinikum München-Ost, Haar b. München
5. Update zur rationellen Arznei- und Heilmittelversorgung - Was ist 2019 neu?
Die Wirtschaftlichkeitsprüfung ist eines der Themen, das immer wieder angeführt wird, eine Niederlassung nicht zu wagen. In dem Seminar sollen die Instrumente der Wirtschaftlichkeitsprüfung dargestellt und vor allem auf Neuerungen, die die Problematik entschärfen sollen, hingewiesen werden. Auf interaktives Arbeiten wird ausdrücklich Wert gelegt.
Dr. med. Dipl. Oek. Bernhard Riedl, Facharzt für Allgemeinmedizin, Gesundheitsökonom, Wenzenbach
6. Ernährung und Gewichtsreduktion: Wie Ihr Patient abnimmt?
Ernährungstrends zur Gewichtsreduktion gibt es wie Sand am Meer. Wie diese einzuordnen sind ist Gegenstand des Vortrags. Einfache Praxistipps runden den Vortrag ab.
Dr. rer. nat. Christina Holzapfel, Wissenschaftliche Geschäftsführerin des Kompetenznetzes Adipositas, Klinikum rechts der Isar, TU München, Institut für Ernährungsmedizin
7. PJ - Lehrärzteschulung
PJ - Lehrärzteschulung
Dr. med. Peter Landendörfer, Facharzt für Allgemeinmedizin, klinische Geriatrie, Heiligenstadt
8. ENTFÄLLT - Leichenschau - wo liegen Fehlermöglichkeiten?
Die Leichenschau - eine hausärztliche Angelegenheit - Versuch eines praktikablen Algorithmus.
PD Dr. med. Inga Sinicina, Oberärztin am Institut für Rechtsmedizin, LMU München / Stephan Heberger, Facharzt für Allgemeinmedizin, Weyarn


© 2010 — 2019 - Institut für Allgemeinmedizin - Klinikum Rechts der Isar der Technischen Universität München | Datenschutz | Impressum