Tag der Allgemeinmedizin am 19.11.2011

Hochwertige Fortbildung für Hausärzte in ganz Bayern

Unter der Leitung des Direktors des Instituts für Allgemeinmedizin Prof. Dr. Antonius Schneider fand am 19. November 2011 am Klinikum rechts der Isar der TU München der 3. Tag der Allgemeinmedizin statt. Mit 140 Anmeldungen für den Tag der Allgemeinmedizin war der Andrang in diesem Jahr noch stärker als in den beiden Vorjahren. Insgesamt waren dann rund 120 engagierte Hausärzte aus ganz Bayern zu der von der Bayerischen Landesärztekammer mit 9 Punkten zertifizierten und industriesponsoringfreien Fortbildung angereist.

Die in Kleingruppenseminaren organisierte Fortbildungsveranstaltung bot den Teilnehmern ein breites Spektrum praxisrelevanter Themen an: Palliativmedizin, EKG in Notfallsituationen, Durchfallerkrankungen, HNO, Routine-Abdomensonographie, Asthma bronchiale und COPD, Psychiatrische Notfälle, Reanimationstraining am Simulator, OP-Vorbereitung, Arzneimitteltherapie in der Schwangerschaft , Sinn und Unsinn von Supplementen, Aortenaneurysma-Vorsorgesonografie und ein Workshop für Studieninteressierte. Ein begehrtes Highlight war das Seminar Allergologie, das von Prof. Ring uns seinen Assistentinnen gehalten wurde. Wie immer waren alle Seminare so aufgebaut, dass die Teilnehmer ganz konkrete Tipps von Experten aus verschiedenen Fachbereichen des Klinikums rechts der Isar für ihre alltägliche Arbeitssituation in den Hausarztpraxen erhielten.

Gespannt lauschten die Teilnehmer auch dem diesjährigen Gastvortrag von dem KVB-Vorstandsvorsitzenden Dr. med. Wolfgang Krombholz zum Thema „Hausärztliche Versorgung im Spannungsfeld von Selektiv- und Kollektivvertragssystemen“, welcher in der anschließenden Mittagspause rege Diskussionen nährte. Die Mittagspause wurde von den Teilnehmern außerdem dazu genutzt, sich an den Ständen der DEGAM (Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin), der KVB (Kassenärztliche Vereinigung Bayern) und des BÄHV (Bayerischer Hausärzteverband) zu informieren.

Das Evaluationsergebnis der einzelnen Seminare und der gesamten Veranstaltungsorganisation war hervorragend. Besonders gut gefiel den Teilnehmern der Verzicht auf Industriesponsoring und die interaktive Ausrichtung der Kleingruppenseminare. Mit den Erfahrungen aus der rundum gelungenen Fortbildungsveranstaltung und den vielen thematischen Anregungen unserer Teilnehmer aus diesem Jahr werden wir voller Elan die Organisation des nächsten Tages der Allgemeinmedizin am 10. November 2012 in Angriff nehmen. Abschließend möchten wir uns auch bei den Mitarbeitern des Klinikums bedanken, die am Samstag als Dozentinnen und Dozenten tätig waren - sie haben in hohem Maße zu einer guten Außendarstellung des Klinikums beigetragen.



© 2010 — 2018 - Institut für Allgemeinmedizin - Klinikum Rechts der Isar der Technischen Universität München | Datenschutz | Impressum